Geschichte

Seit Unternehmensgründung gab es, gibt es und wird es ständige Neu- und Weiterentwicklungen geben.

Wir sind bereit, alle zukünftigen Herausforderungen von Markt und Technik anzunehmen und wie gewohnt professionell umzusetzen, um unseren Kunden stets aktuelle Instrumententechnologien zu bieten.

2013
Neuerungen in der Arthroskopie werden unter Slide-Cut produziert. Einführung einer elektronischen Dokumentenablage.

2012
Die Produktpalette wird mit Instrumenten für die Herzchirurgie erweitert. Ein separates Prospekt „Coratec“ entsteht. Ein Laser-Markierungsgerät wird in Betrieb genommen

2011
Ein Prospekt über die Dicratec-Linie wird herausgebracht

2010
Bipolare Anti-Stick Pinzetten werden in das Programm aufgenommen

2009
Es werden weitere Entwicklungen in den Feldern, VATS, Lobektomie und Spezialinstrumente für die Thoraxchirurgie getätigt

2008
Aufnahme der Neurochirurgie ins Produktportfolio

2007
Erweiterung des Maschinenparks mit modernen CNC Bearbeitungszentren

2006
Zusammenfassung der gynäkologischen Spezialinstrumente im Fachprospekt für die Gynäkologie

2005
mit Annette Dufner tritt die 2. Generation dem Unternehmen bei.
Die Fertigung unserer Titaninstrumente ist ein neuer Meilenstein unserer Fabrikation

2004
Aufbau unseres Produktprogrammes für die ästhetische, plastische Chirurgie

1998
Produktionsbeginn auf modernen CNC-Zentren

1997
3. Erweiterungsanbau. Neue Lagerkapazität wird geschaffen

1996
Einführung und Zertifizierung eines QM-Systems nach DIN EN ISO 13485/EN ISO 14971
Start unserer Produktion für Fettabsaugkanülen

1994
Entwicklung des MICASEPT Innenkanaldichtungssystems für die MIC Handinstrumente. Zeitgleiche Entwicklung des CLICASEPT Modularsystems für die MIC Handinstrumente

1993
Bezug unserer weiteren Fertigungsstätte in der Stockacher Straße 130 in Tuttlingen

1991
es kommt die Thoraxchirurgie als Sonderbereich hinzu

1990
Umwandlung in DUFNER INSTRUMENTE GmbH. Start unseres Produktportfolios für die MIC und unser Einstieg in die Gerätetechnik

1988
Einweihung des erweiterten Firmengebäudes. Die Verwaltung, Lager und Versandräume werden in den 2. Stock verlegt. Ein repräsentativer Showroom entsteht als Mittelpunkt des Gebäudes. Der 1. Gesamthauptkatalog für Allgemeinchirurgie wird erstellt und gedruckt

1987
erfolgte der Aufbau eines Instrumentenprogrammes für die Arthroskopie und somit unser Einstieg in die Minimal Invasive Chirurgie

1974
Fertigstellung der Grundform des jetzigen Firmengebäudes in der Föhrenstraße 9 in Tuttlingen

1965
Gründung des Familienunternehmens DUFNER, als Privatfirma in der Bahnhofstraße 79½ in Tuttlingen. Es werden OEM-Produkte produziert sowie Nadelhalter und Klemmen unter eigenem Namen hergestellt und verkauft.